Beste Apps für Fahrradfahrer

Radfahren wird mittlerweile immer beliebter, denn durch Deutschland rollen rund 66 Millionen Fahrräder. Für den einen ist das Radfahren die Möglichkeit, kostengünstig zur Arbeit zu kommen, für den anderen ist das Radfahren ein umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel. Kein Wunder dass Radfahren ähnlich beliebt ist wie Joggen, denn Fahrradfahrer können mit der richtigen App noch mehr von der Welt entdecken.

Strava

Die App Strava ist nicht speziell für Radfahrer erstellt, aber wird dennoch viel von Radlern verwendet. Die App fungiert als soziales Netzwerk und Fitnesstracker in einem. Sie können die Analyse-Tools der App verwenden und Ihre Leistung nach einem Ausritt auswerten, mit anderen Radlern oder mit vorherigen Ausfahrten vergleichen oder die eigenen Trips posten und sie anderen Mitgliedern verfügbar machen. Die Vermittlung von Trainingspartnern und die Routenvorschläge runden das Angebot ab. Falls Sie nach einer anspruchsvolleren Tour auf der Suche nach Unterhaltung sind, dann sollten Sie Frootastic online spielen. Es erwartet Sie viel Spaß und Sie können sich mit diesem Spiel so richtig entspannen.

Komoot

Falls Sie Inspiration für neue Fahrrad-Routen brauchen oder sich mal ins freie Gelände wagen, ist eine spezielle Fahrrad-Navi-App wie die GPS-App Komoot unersetzlich. Auf Basis Ihres Biketyps und Standorts, bekommen Sie mit Komoot mehrere Routen vorgeschlagen, inklusive detaillierter Geländedaten. Die App navigiert Sie auf Wunsch direkt zum nächstgelegenen Startpunkt. Sie können das Kartenmaterial auch offline speichern. Außerdem synchronisiert Komoot automatisch Fotos und Touren auf allen Ihren Geräten. Komoot ist als gratis Basis-Version für Android und iOS erhältlich, wobei das Komoot-Komplettpaket 20 Euro kostet.

Wikiloc

Diese App bietet jede Menge Ideen für Touren, den nächsten Urlaub und Ausflüge. Durch Video- und Foto-Illustrationen anderer User können Sie eine Vorstellung vom Schwierigkeitsgrad und dem Gelände bekommen. Sie können die App für Android oder iOS kostenlos herunterladen und Touren selber tracken und einstellen oder Ihre GPS-Aktivitäten auf Wikiloc.com übertragen und sich von gewissen Kontakten virtuell begleiten lassen. Auf diese Weise ist immer jemand darüber informiert, wo Sie sich gerade befinden. Die App bietet auch Offline-Karten, die Ihnen nach dem Herunterladen auch zur Offline-Nutzung bereitstehen.

Cyclique

Mit der kostenlosen Cyclique App für Android und iOS können Sie an bestehenden Touren in Ihrer Umgebung teilnehmen, eigene Rides erstellen, Tipps & Tricks von Experten und Profis bekommen, blitzschnell über das Handy kaufen und verkaufen. Zu jeder Tour finden Sie Infos – etwa zum Fahrradtyp, zur Strecke sowie zu den Profilen der anderen Mitradler und den anvisierten Stundenkilometern. Wem die Gesellschaft beim Radfahren fehlt, sollte Cyclique jedenfalls testen und eventuell weiterempfehlen.

Bikuh

Mit der App Bikuh können die Radfahrer beim Radeln noch nebenbei ein kleines Taschengeld verdienen und zwar mit der Werbung am Vorderrad. Dabei kann man sich den Werbepartner selber aussuchen. Es gibt nur eine Bedingung, die Sie erfüllen müssen, um mitzumachen – nämlich mindestens 100 Kilometer monatlich strampeln, doc für passionierte Radler sollte das kein Problem sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *