Beste Apps für Fahrradfahrer

Radfahren wird mittlerweile immer beliebter, denn durch Deutschland rollen rund 66 Millionen Fahrräder. Für den einen ist das Radfahren die Möglichkeit, kostengünstig zur Arbeit zu kommen, für den anderen ist das Radfahren ein umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel. Kein Wunder dass Radfahren ähnlich beliebt ist wie Joggen, denn Fahrradfahrer können mit der richtigen App noch mehr von der Welt entdecken. Strava Die App Strava ist nicht speziell für Radfahrer erstellt, aber wird dennoch viel von Radlern verwendet. Die App fungiert als soziales Netzwerk und Fitnesstracker in einem. Sie können die Analyse-Tools der App verwenden und Ihre Leistung nach einem Ausritt auswerten, Mehr …

Keirin – das japanische Radrennen

Keirin ist ein japanisches Radrennen, welches vielen Menschen heute bekannt ist. Und das nicht umsonst. Schließlich wurde das Radrennen dafür entwickelt, um an Glücksspielen teilnehmen zu können und diese zugleich auch zu fördern. Kein Wunder, das es immer mehr Menschen gibt, die sich mit dem Keirin auskennen und genau wissen, worauf es in dem Fall ankommt. Heutzutage ist es nicht einmal mehr unbekannt, dass Keirin dafür entwickelt wurde, um den allgemeinen Glücksspielmarkt anzutreiben. Aufgrund dessen wird auch in dem Bereich schnell klar, dass man wahrscheinlich schon den ein oder anderen Gewinn kassieren kann. Die meisten Buchmacher bieten die Wetten auf Mehr …

Die besten Radtouren in NRW

Es gibt kaum etwas Schöneres, als einen herrlichen Tag für eine ausgedehnte Radtour zu planen. Wir unternehmen regelmäßig Tagesausflüge und genießen es, die Pausen zwischendurch für eine kleine Live Wette zu nutzen, um den Tag etwas spannender zu gestalten. Was sind Live Wetten? Das sind Wettangebote, die während eines Sportevents stattfinden und deshalb besonders aufregend sind, weil man spontan, aber dennoch überlegt eine Entscheidung über das Ergebnis treffen muss. Wir informieren uns, welche Live Wetten gerade laufen, platzieren unseren Tipp und schauen bei der nächsten Pause unserer Radtour nach, wie es gelaufen ist. Und der Verlierer muss schließlich den Mittagssnack Mehr …

Deutsche Meisterschaft Bahn – Cottbus / Boris Fastring fährt in Dorsten unter die TOP-TEN

Cottbus: Im Trikot des Landesverbandes NRW ging Patrick Oeben am ersten Wettkampftag im Mannschaftsvierer an den Start. Die erste Hälfte der 4000m lief für den Bahnvierer mit Oeben, Max Stahr und Michael Schweizer (beide Team Nutrixxion) und Christoph Schweizer (SC Wiedenbrück) noch ganz gut. Bedingt durch eine Tempoverschärfung war das Quartett dann früh nur noch zu dritt, büßte wertvolle Sekunden ein und fuhr das Rennen auf dem 7. Platz zu Ende. Das Punktefahren am nächsten Tag über 120 Runden glich einer Hitzeschlacht. Bei 38° schlugen die Asse unter den 38 Teilnehmern ein Tempo an, dass den jungen Fahrern im Feld Mehr …

Zwei weitere Podestplätze für Team EGN-Rose-NRW

Dortmund-Brackel: Das 54. Int. Rad-Championat 2010 wurde als Kriterium ausgerichtet und führte die Fahrer über eine 1,2 km lange Runde, die 75 Mal zu fahren war. Gleich von Beginn an gestaltete sich das Rennen sehr schnell, da immer wieder kleinere Gruppen Reißaus nahmen, um sich in den Wertungsrunden Punkte zu sichern. Bei der Punkteverteilung wechselten sich zunächst Dominik Ivo und Boris Fastring ab. Ivo gelang es dann vor der vierten Wertung zu einer bis dahin sieben Mann zählenden Spritzengruppe aufzuschließen, die ihren Vorsprung kontinuierlich ausbaute. In den nächsten drei Wertungen musste er nur dem späteren Sieger Tim Klessa vom Drössiger Mehr …

Erfolgreiche zwei Wochen liegen hinter den Fahrern des Teams EGN-Rose-NRW

Mülheim a. d. R.: Für den ersten Podestplatz sorgte Marius Prünte beim Rennen der Elite in Mülheim an der Ruhr, als er knapp den Sieg verschenkte. Den Sieg eigentlich schon in der Tasche, fiel dem schnellen Mann aus Unna im Sprint die Kette aufs kleine Blatt und musste so seinen Kontrahenten vorbeiziehen lassen. Prünte hatte sich ebenso wie Teamkollege Patrick Oeben nach zahlreichen Attacken nach gut der Hälfte des Rennens in einer 6-köpfigen Spitzengruppe befunden, aus der er sich zwei Runden vor Schluss noch mal mit dem späteren Sieger Alex Schmitt absetzen konnte. Oeben sorgte dafür, dass niemand nachsetzte und Mehr …

Ron Paffen auf Mallorca mit tollem Saisonabschluss

Der Senior des EGN Teams bestritt zum Saisonabschluss die Radrundfahrt Semana Internatcional de Ciclismo Masters auf Mallorca sehr erfolgreich. Die erste Etappe führte über 65 Km von Carla `OR nach Carla `OR. Das 136 Fahrer starke Teilnehmerfeld absolvierte die erste Etappe in einem 44Km Schnitt. Trotz starkem Wind und hügeligen Gelände kam es zum Massenspurt auf der kurzen Zielgeraden in  Carla `OR. Ron Paffe konnte mit einem Gewaltsprint sicher mit einer Radlänge diese Etappe für sich entscheiden. Mit dem Sieg auf der ersten Etappe schlüpfte er gleich in zwei Spitzenreiter Trikots. Er erhielt das gelbe Trikot für den besten der Mehr …

Team EGN-Rose-NRW beendet erfolgreiche Saison mit zwei weiteren Podestplätzen

Mehr als 40 Podestplätze, davon 14 Siege und 150 Platzierungen unter den Top 15 bilanzieren die erfolgreiche Saison des Teams EGN-Rose-NRW, das mit 16 Fahrern im Frühjahr 2010 in die Rennsaison gestartet ist. Die letzten beiden Podestplätze gingen an die beiden jungen Fahrer im Team, Marten Klöpping und Yannick Bok, die am letzten Rennwochenende nochmals ihre zum Ende hin ansteigende Formkurve unter Beweis stellten. Marten Klöpping behauptete sich beim Kriterium in Melle-Gesmold über knapp 60 Kilometer in einer 4köpfigen Spitzengruppe, nachdem sich bereits Teamkollege Yannick Bok in der ersten Wertung Punkte sicherte. Die Wertungsabnahmen in jeder 5. Runde machten das Mehr …