Die besten Radtouren in NRW

Es gibt kaum etwas Schöneres, als einen herrlichen Tag für eine ausgedehnte Radtour zu planen. Wir unternehmen regelmäßig Tagesausflüge und genießen es, die Pausen zwischendurch für eine kleine Live Wette zu nutzen, um den Tag etwas spannender zu gestalten. Was sind Live Wetten? Das sind Wettangebote, die während eines Sportevents stattfinden und deshalb besonders aufregend sind, weil man spontan, aber dennoch überlegt eine Entscheidung über das Ergebnis treffen muss.

Wir informieren uns, welche Live Wetten gerade laufen, platzieren unseren Tipp und schauen bei der nächsten Pause unserer Radtour nach, wie es gelaufen ist. Und der Verlierer muss schließlich den Mittagssnack oder den Kaffee ausgeben, je nachdem, wie weit wir schon geradelt sind. Du hast auch Lust auf einen wunderbaren Ausflug mit dem Rad? Dann findest du hier unsere Lieblingsstrecken in NRW!

Der Rheinradweg

Auf ganzen 1,320 km folgt diese wunderbare Route einem der bekanntesten Flüsse Deutschlands nicht nur durch NRW, sondern sogar bis in die Niederlande. In Nordrhein-Westfalen warten insgesamt knapp 230 km auf motivierte Radler. Der Tourismusverband hat die Strecke in fünf tolle Etappen unterteilt, die mit vielen Sehenswürdigkeiten locken, darunter Schloss Augustusburg, der Kölner Dom, der MedienHafen Düsseldorf oder der Archäologische Park Xanten.

Wie auch der Ruhrtalradweg bildet der Rheinradweg die gesamte Bandbreite an kulturellen und landschaftlichen Highlights in NRW ab, die von der Römer- bis in die Neuzeit reichen.

Die Georadroute Ruhr-Eder

Der ungefähr 200 km lange Rundweg mit Start in Winterberg verlangt schon einiges an Anstrengung. Wer sich aber für die mineralisch und historisch spannende Strecke entscheidet, wird mit tollen Ausblicken, Felsformationen und einem Besuch der Edertalsperre am Streckenziel belohnt.  

Neben den Radabschnitten gibt es fantastische Plattformen, die man zu Fuß erklimmen kann, um dann einen einmaligen Ausblick zu genießen. Außerdem gibt es interessante Gesteinsschichten und jahrhundertealte Pflanzen zu bestaunen. Fans von Flora und Fauna sollten sich diese Route deshalb gut merken.

Der Ruhrtalradweg

Diese 230 km lange Strecke ist wohl eine der populärsten in Deutschland. Sie führt vom Sauerland ins Ruhrgebiet am gleichnamigen Fluss entlang und bietet dazu vielseitige Einblicke in die wechselreiche Geschichte von NRW – vom Mittelalter über die Industrialisierung bis in die heutige Zeit sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten vertreten. So bildet der Ruhrtalradweg praktisch gleich mehrere historische Epochen ab!

Die Route hat die Auszeichnung „Vier-Sterne-Qualitätsroute“ erhalten und hat neben kulturellen Highlights auch viel Natur zu bieten. Kein Wunder, dass diese Route in ganz Deutschland extrem beliebt ist.

Die 100 Schlösser-Route

Diese Strecke gehört zu den schönsten des Bundeslandes. Auf insgesamt knapp 960 km lässt es sich wunderbar durch herrliche Parks und Gärten vorbei an beeindruckenden Schlössern und Burgen radeln. Ein Einstieg ist an jedem Punkt der Route möglich; es bieten sich einzelne Teilstrecken oder vier Rundwege an.

Wer sich vor allem für historische Architektur wie Burgen und Herrenhäuser interessiert, ist hier gut aufgehoben. Die 100 Schlösser-Route durch das malerische Münsterland bietet sich für Anfänger und Geübte an, da die Strecke so viele unterschiedliche Abschnitte umfasst. Sie gehört definitiv zu den Touren, die man in NRW einmal erlebt haben muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *