Keirin – das japanische Radrennen

Keirin ist ein japanisches Radrennen, welches vielen Menschen heute bekannt ist. Und das nicht umsonst. Schließlich wurde das Radrennen dafür entwickelt, um an Glücksspielen teilnehmen zu können und diese zugleich auch zu fördern. Kein Wunder, das es immer mehr Menschen gibt, die sich mit dem Keirin auskennen und genau wissen, worauf es in dem Fall ankommt.

Heutzutage ist es nicht einmal mehr unbekannt, dass Keirin dafür entwickelt wurde, um den allgemeinen Glücksspielmarkt anzutreiben. Aufgrund dessen wird auch in dem Bereich schnell klar, dass man wahrscheinlich schon den ein oder anderen Gewinn kassieren kann. Die meisten Buchmacher bieten die Wetten auf diesen Sport oder eher gesagt die Veranstaltung mit an. Darunter kann man auch Blazing Star kostenlos spielen und schauen, dass man auch mit dem ein oder anderen Spielautomaten einiges an Gewinne kassieren kann.

Zum Zwecke des Glücksspiels – Keirin als Sportwettenmöglichkeit

Was macht dieses Radrennen eigentlich zu etwas besonderem? Auch das ist eine berechtigte Frage. Keirin ist keine direkte Veranstaltung, sondern eher eine Sportart, die zu den populärsten Disziplinen in Japan gehört. An diesem Rennen nehmen Profis teil, die ein Sprinterrennen austragen. Insgesamt fahren dort acht oder neun Fahrer gegeneinander. Die ersten Runden des Rennens werden eher als Schrittmacher bezeichnet, wo das Tempo vergleichbar mit einem Motorrad ist. In der letzten Runde hingegen müssen die Radfahrer einen kompletten Sprint fahren und diesen sozusagen ausfahren. Spannend sind diese Rennen allemal. Nicht umsonst kann man auf sie wetten.

Wer es daher grundsätzlich mag, den Nervenkitzel auch bei den Live Veranstaltungen zu suchen kann sich die optimalen Wettmöglichkeiten gezielt anschauen. Besonders in der ersten und letzten Runde von Keirin kann es spannend zugehen. Es ist oftmals sogar der Fall, dass sich genau dann das Blatt wendet und ein anderer Fahrer das Rennen gewinnt. Genau wegen dieses Nervenkitzel ist es für die meisten Sportwetter ein sehr spannendes und aufschlussreiches Rennen.

Faszination in der Radsportwelt

Bereits seit sehr vielen Jahren beeindruckt dieser Sport die gesamte Radsportwelt. Schließlich handelt es sich eher um eine kompromisslose Disziplin, bei der man allemal auf seine Kosten kommt. Nicht umsonst sind die Regeln sehr gezielt aufgebaut, sodass es dort nicht einmal mehr zu Kompromissen kommen wird. Über 2000 Meter geht die gesamte Rennstrecke, die der Radfahrer bewältigen muss. Insgesamt dürfen sie bis zu 50 Stundenkilometer fahren und auf der Strecke im Vorfeld beschleunigen. Spannend bleibt es daher allemal.

Doch dürfen nur Männer an dem Rennen teilnehmen? Garantiert nicht! Heute gibt es schon immer mehr Frauen, die an Keirin teilnehmen und um die Medaille kämpfen. Allerdings finden die Rennen für Männer und Frauen an unterschiedlichen Tagen statt. Gemische Gruppen gibt es im Keirin in Japan nicht. Spannend sind allerdings beide Partien des Keirin Rennens.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *